Benutzer Diskussion:Christian

aus dem Freie-Gesellschaft-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ja, klauen ist ok. Benni 16:02, 24. Jan 2006 (CET)

Just a test ... --Holger 18:22, 27. Jan 2006 (CET)

Frage 5 Hallo Christian, unsere Arbeiten hat sich gerade überschnitten. Meine Antwort, war:

Hallo, Christian, was ich sagen wollte: Euer Unternehmen wird am Ende darauf hinauslaufen, Wissen zu sammeln, wie die meisten wikis das tun. Das ist nicht nichts. - Mir geht es aber um gemeinsames Problemelösen (etwa: eine Antwort auf das Verschwinden der Arbeitsplätze finden). Dafür müssen die Regeln noch erfunden und ausprobiert werden. Das ist ein wiki für sich. Man kann die Regeln nicht einfach woanders mit hineinschreiben. Sie sind nicht leicht einzusehen. Falls du sysop bist: Lösche den Punkt 5. nach einiger Zeit (einige Zeit: für den Fall, dass jemandem die Idee einleuchtet) wieder und die beiden Unterkapitel mit meinem Einverständnis oder gib dies weiter, falls du kein sysop bist. --hjn 13:48, 7. Mär 2006 (CET)

Du hast also schon drauflos gelöscht. Aber bist du sicher, dass andere eventuell eine Idee verstehen, die du nicht verstehst? Die Sache ist manchmal nicht so simplel, wie sie aussieht. Vielleicht hättest du vorher mal in die angebenenen Verweise schauen sollen. Die ersten Arbeiten dazu sind 1993 als Buch erschienen. Schau mal unter google mein "Lernende Systeme", steht weit oben, - das war 1998 ein paar Jahre vor Wikipedia. Ich bin dir nicht böse, du hast ja gemacht, was ich wollte, sogar noch ein bisschen schneller ;-) --hjn 13:48, 7. Mär 2006 (CET)

Ich habe nichts grundsätzlich gelöscht, sondern nur überarbeitet und in den Meta-Namespace verschoben, siehe Meta:Leitlinien#Konvergenz-Regeln und Meta:Warum Regeln. --Christian 13:56, 7. Mär 2006 (CET)

engl.

Ok, Dein edit eben hat mir gezeigt, dass ich wohl nicht wirklich eine Hilfe beim Übersetzen bin ;-) Aber super, dass es das jetzt gibt. Ich sag ein paar Leuten Bescheid, sobald ich wieder an meine Mail komme. Benni 16:40, 5. Apr 2006 (CEST)

Sorry, hatte die Übersetzung teilweise schon offline vorbereitet, weil ich noch darauf gewartet hatte, dass Kurt die DB einrichtet, deswegen haben wir da etwas aneinander vorbeigearbeitet. Übersetzung ins Englisch ist höllisch schwer, ich hab damit auch massive Probleme (direkt auf Englisch schreiben ist leichter!).
Vielleicht magst du bei Gelegenheit auch noch eine Mal an [ox-en] zum neuen englischen Wiki schreiben? Vielleicht gibt es dort ja auch noch Interessierte... --Christian 16:54, 5. Apr 2006 (CEST)
Ich bin nicht auf ox-en, da bin ich also vielleicht der falsche. Die Leute, die ich meinte sind ja selbst nicht mehr da. Benni 17:01, 5. Apr 2006 (CEST)

Urlaub?

Bist Du unterwegs, andererseits beschäftigt oder hat Dich nur die Lust verlassen? Im letzteren Fall: Es tut mir leid, dass ich nicht mehr schaffe, aber ich möchte Dich wenigstens ermutigen noch ein bisschen weiter zu "ackern". Es werden schon noch Leute kommen mit Zeit und Energie, die das Ganze mit Dir zusammen voranzutreiben. Benni 10:17, 12. Mai 2006 (CEST)

Gut geraten, bin tatsächlich nur im Urlaub - und zwar in Südamerika, unter anderem um mein Spanisch auszubauen :-) Bin also nicht dauerhaft weg, keine Sorge - Ende Mai werde ich wieder in Berlin sein und dann auch wieder weiter-"ackern" (hier "ackere" ich übrigens nebenbei ab und zu auch mal ein bisschen, aber natürlich nicht viel, und bislang hab ich das noch nicht ins Wiki übertragen). --Christian 23:36, 12. Mai 2006 (CEST)

Buch

Na, da hast Du Dir ja was Großes vorgenommen :-) Benni 18:29, 25. Sep 2006 (CEST)

Will das ja nicht unbedingt alleine machen ;-) Hättest du Lust? --Christian 18:46, 25. Sep 2006 (CEST)
Lust schon, aber ... Du kennst den Rest, denke ich. Würde das bei Wikibooks passen? Da sollen ja wohl nur Lehrbücher rein, oder? Benni 19:56, 25. Sep 2006 (CEST)
Wikibooks passt wohl nicht, dafür ist's ja auch nicht „neutral“ genug. Idealerweise würde ich schon hoffen, das Buch, wenn's irgendwann fertig wird, auch bei einem Verlag veröffentlichen zu können – gedruckt liest sich einfach besser, und macht auch mehr her ;-) . Außerdem fänge ich fürs Buchschreiben eigentlich auch LaTeX mit einem richtigen Editor deutlich angenehmer als Wikisyntax im Browser – andererseits sollte der Entstehungsprozess schon öffentlich sein, um Feedback zu erlauben. Hmm, mal überlegen, ob/wie das zusammengeht... --Christian 12:20, 26. Sep 2006 (CEST)

In meiner üblichen Bedenkenträgerei will ich gleich mal rummeckern, dass mir der Titel nicht gefällt. Also das Jahr 3000 ist doch ein bisschen weiter Zeithorizont, oder? Das interessiert doch niemanden wirklich, oder? Selbst Treckies denken in kürzeren Zeiträumen ;-)

Vielleicht "The Next big Thing"? Aber das gibts vielleicht schon? Benni 18:29, 25. Sep 2006 (CEST)

Ist ja eh erstmal nur ein Arbeitstitel. Und das „Kapitalismus 3000“ ist natürlich ironisch gemeint – sprich: da es (spätestens) im Jahr 3000 sowieso keinen Kapitalismus mehr geben wird, kann man sich so langsam schonmal Gedanken darüber machen, was danach kommt. --Christian 18:46, 25. Sep 2006 (CEST)
Ja, das hatte ich schon verstanden. Ich glaub nur, dass das nicht besonders gut ankommt. Warum sollte ich mir jetzt schon Gedanken machen, wa sin 1000 Jahren sein wird? Aber egal. Der Titel ist wohl das unwichtigste daran. Wenn man Inhalt hat, wird sich auch ein Titel finden. Benni 19:56, 25. Sep 2006 (CEST)
Genau – mal sehn. --Christian 12:20, 26. Sep 2006 (CEST)