Creative Commons

aus dem Freie-Gesellschaft-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Creative Commons (→WP) (abgekürzt CC) ist eine von Lawrence Lessig gegründete Organisation, die eine Reihe von häufig verwendeten Lizenzen für Halbfreie bzw. Freie Inhalte entwickelt hat. Die Freiheitsgrade der CC-Lizenzen sind dabei sehr unterschiedlich - die vier Freiheiten werden lediglich bei den Lizenzen CC-BY und CC-BY-SA vollständig eingeräumt, da die anderen Lizenzen, die zur CC-Lizenzfamilie gehören, die kommerzielle Nutzung ausschließen (NC) oder gar Veränderungen komplett verbieten (ND) oder andere gravierende Einschränkungen enthalten.

Standard-CC-Lizenzen

Die wichtigsten CC-Lizenzen kombinieren eine oder mehrere der folgenden Bedienungen:

Attribution (BY)
Urheber müssen genannt werden
Noncommercial (NC)
keine kommerzielle Nutzung
No Derivative Works (ND)
Änderungen sind nicht erlaubt
Share Alike (SA)
Veränderungen müssen unter der selben Lizenz stehen wie das Werk selbst (Copyleft-Prinzip)

Der Name der Lizenz setzt sich dabei aus dem Namen der Bedingungen zusammen, z.B. bedeutet CC-BY-SA bzw. Creative Commons-Attribution-ShareAlike, dass das Werk frei verwendet und verändert werden darf, solange die Urheber genannt werden und Änderungen unter derselben Lizenz verteilt werden. Nur die Bedingungen BY und SA sind mit den vier Freiheiten kompatibel, NC und ND hingegen nicht.

Attribution-Problematik

Die CC-Lizenzen der neusten Generation enthalten zwangsläufig das BY-Element (Attribution). Das macht sie für Werke, an denen viele Autor/inn/en beteiligt sind (wie z.B. Wikis), leider relativ ungeeignet, da die individuellen Autor/inn/en, soweit namentlich oder unter Pseudonym bekannt, immer aufgelistet werden müssen. Das Wikitravel-Projekt (das die CC-BY-SA verwendet) nennt deshalb immer die Autor/inn/en unter jeder Seite, und wer ihre Inhalte übernehmen will, muss das offiziell ebenfalls tun (siehe [1]).

Andere CC-Lizenzen

Neben diesen Standardlizenzen gibt es noch einige weitere für spezialisierte Fälle. Siehe dazu den Wikipedia-Artikel.

Während bei den bisher erwähnten Lizenzen aber mindestens die unveränderte, nichtkommerzielle Weitergabe erlaubt ist, ist dies z.B. bei der Creative-Commons-Sampling-Lizenz nicht der Fall. Aus einem darunter lizensierten Werk dürfen lediglich Samples entnommen werden. Somit steht Creative Commons für keinen Mindeststandard an Freiheit.

Weitere Informationen