Diskussion:Unangenehme Aufgaben

aus dem Freie-Gesellschaft-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hm, die Erläuterung unter Freie Gesellschaft macht genauer klar, welche Aufgaben hier eigentlich gemeint sind, nämlich die, die von so vielen Leuten als so unangenehm empfunden werden, das sie nicht im ausreichenden Maße erledigt werden: "was macht man mit unangenehmen Aufgaben, die nun wirklich gar keineR machen will, wie z.B. (vermutlich) Müllabfuhr, Kloputzen u.ä.?" Es geht also nicht um einen gesellschaftlichen Konsens, sondern um eine Vielzahl von individuellen Entscheidungen, aus denen sich ergibt, ob eine Aufgabe unangenehm ist – wenn ich gerne nachts arbeiten, sind nächtliche Aufgaben für mich nicht nur deshalb unangenehm, weil die Mehrheit das so sieht. Dieser kollektiv-individuelle Aspekte kommt im Text momentan nicht richtig raus. --Christian 20:35, 7. Jan. 2007 (CET)