Open theory

aus dem Freie-Gesellschaft-Wiki
(Weitergeleitet von Opentheory)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Open theory (kurz: ot) ist ein verwandtes Projekt zur Entwicklung von Freien Texten, das von Stefan Meretz im Jahr 2000 begonnen wurde, sowie der Name der für diesen Zweck entwickelten Software.

Bei diesem System stellt ein sogenannter „Maintainer“ – typischerweise der Autor – einen sogenannten „Basistext“ ein, den die sonstigen Nutzer des Systems absatzweise kommentieren können. Gelegentlich ersetzt der Maintainer den Basistext einschließlich der Kommentare durch eine neue Version des Basistextes, in welchen idealerweise die Anregungen aus den Kommentaren – inhaltlich oder wörtlich – eingeflossen sein sollten. Jedem Basistext ist ferner eine Mailingliste zugeordnet.

Bezug zu Oekonux bzw. zum Projekt Freie Gesellschaft

  • Der ot-Server von Stefan Meretz verlangt als Nutzungsbedingung, daß alle eingestellten Texte einschließlich der Kommentare unter der GFDL zu stehen haben.
  • Open theory war eines der ersten Werkzeuge zum Schreiben freier Texte. (Wikis waren damals noch nicht zu diesem Zweck entdeckt.)
  • Open theory ist ein Versuch, Theorieentwicklung gemeinsam im Internet zu betreiben und ist somit ein möglicher Vorläufer einer freien Universität im Internet.
  • Viele Texte aus dem Oekonux-Umfeld liegen auf dem ot-Server.
  • Auf dem ot-Server entstanden Überlegungen, eine freie Enzyklopädie zu schreiben. (Dieses Projekt schlief jedoch ein und wurde durch die Wikipedia obsolet.)

Weblinks