Unangenehme Aufgaben

aus dem Freie-Gesellschaft-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Begriff setzt eine Bewertung von Aufgaben voraus. Dabei ist zu beachten ob es sich um eine Wertung handelt, die auf undurchsichtigen, eventuell überallteten gesellschaftlichen Werten oder sogar einer individuellen, subjektiven Bewertung entspringt. Andere Bewertungen der Aufgaben erfolgt z.B über die Belastung (Gesundheit) während der Ausführung der Aufgabe. Ein wichtigstes Bewertungssystem von Aufgaben im Lohnsystem ist das Arbeitsentgeld. Dieses richtet sich z.B nach der Fachkenntnisse des Arbeitnehmers, der Belastung am Arbeitsplatz, der Verantwortung, die er trägt und den Arbeitsbedingungen. Der Begriff der "unangenehmen Aufgaben" zeigt deutlich, dass dieses Bewertungssystem in einer Freien Gesellschaft nicht sinnvoll ist, da gerade allgemein als unangenehm bezeichnete Aufgaben mit einem relativ geringen Entgeld kompensiert werden. Eine mögliche, sinnvolle Bewertung setzt einen allgemeinen Konsens voraus, was gut und was schlecht ist. Z.B.:

  • körperliche Belastung, wenn Sie gesundheitliche Schäden verursacht
  • körperliche Belastung, die dazu führt, dass die Aufgabe nur kurz ausgeführt werden kann, wodurch wiederum weitere Zeit für zusätzliche Aufgaben entsteht (dies führt zur stärkeren Belastung)
  • Geruchsbelastung (mit Gerüchen, die als allgemein als unangenehm betrachtet werden, aber individuell als weniger unangenehm betrachtet werden könnten)
  • Hygienische Belastung (gegen welche kein wirksamer Schutz besteht)
  • Nächtliche Aufgaben (da die Nacht allgemein als Zeit des Ausruhens betrachtet wird)
  • Einseitige Belastung
  • Fremdbestimmte Aufgaben (da die Berücksichtigung eigener Fähigkeiten oder Vorlieben erschwert wird)
  • Aufgaben mit geringer gesellschaftlicher Anerkennung (Erfordert v.a. eine kritische Auseinandersetzung mit der gesellschaftlichen Bewertung von "unangenehmen" Aufgaben)

Beispiele unangenehmer Aufgaben

Beispiele scheinbar unangenehmer Aufgaben aufgrund geringer gesellschaftlicher Anerkennung

Wie kann man unangenehme Aufgaben angenehm machen?

  • Arbeitsteilung bei einseitiger Belastung
  • Zusammenarbeit bei starker Belastung oder technische Lösungen
  • höhere Anerkennung